Gleich mehrere Turnerinnen für den Deutschland-Kader qualifiziert!

DeutscheM 1
Brilon Juni 2019
Am 15. und 16. Juni fanden in Leverkusen die Deutschen Jugendmeisterschaften im Rhönradturnen statt. Im Rahmen der NRW und Norddeutschen Meisterschaften haben sich bereits alle sieben Bundesklasseturnerinnen des SC Brilons einen Startplatz für den höchsten Rhönradwettkampf in 2019 ergattert. Am Samstagmorgen fand der Mehrkampfwettkampf der 15-18 Jährigen statt. In diesem Wettkampf wurden zunächst alle Disziplinen gezeigt (Geradeturnen, Spirale und Sprung). Es wurden die Deutschen Mehrkampfmeister ermittelt, die begehrten Plätze des Bundeskaders vergeben und die Teilnehmer der Finalwettkämpfe der einzelnen Disziplinen nominiert. Die Nervosität war den fünf älteren Rhönradturnerinnen deutlich anzumerken und so entstanden Unsicherheiten in den perfektionierten Küren. Hannah Süreth hatte besonderes Pech, da ihr Spiralerad noch während des Wettkampfes an einer Stelle auseinanderbrach, sodass sie auf ein unbekanntes Rad umsteigen musste. Trotzdem zeigte sie gute Nerven und errang noch einen guten 7. Platz in der starken ältesten Altersgruppe. Marleen Süreth ist dieses Jahr zurück in die Bundesklasse gewechselt und errang nach nur 5 Monaten Bundesklasse-Training einen hervorragenden 12. Platz im Mehrkampf. Nun heißt es Daumen drücken, dass die Bundestrainer die beliebten WM-Qualifikation Tickets auch an Briloner vergeben.
Trotz vereinzelter Patzer konnten sich Anna Abeler, Franziska und Marie Kraft vier Plätze für die Finalwettkämpfe sichern. Franziska Kraft schaffte es erstmals sich in direkt zwei Disziplinen, der Spirale und dem Sprung, zu qualifizieren. Sie erzielte einen sehr guten 5. Platz im Sprung und einen noch besseren 4. Platz in der Spirale. Marie Kraft war eine der jüngsten Finalteilnehmer und zeigte eine tolle Geradekür, die mit dem 5. Platz belohnt wurde. Auch Anna Abeler trat in ihrer Paradedisziplin dem Geradeturnen an. Mit 11 Punkten erturnte sie ihre persönliche Bestwertung bei Deutschen Meisterschaften, setzte sich gegen die starke Konkurrenz durch und wurde mit dem Titel der Deutschen Vizemeisterin im Geradeturnen belohnt.
Nach einem langen Wettkampftag am Samstag, ging es am Sonntagmorgen für die beiden Trainerinnen Silvia Rummel und Leonie Kienz direkt weiter mit dem Bundesklasse Nachwuchs, bestehend aus Thea Mielke und Luise Abeler. Für Thea war es das erste Jahr in der Bundesklasse. Trotz schwerer Handgelenksverletzung am Jahresanfang schaffte sie auf Anhieb die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Das harte Training wurde mit einem 8. Platz belohnt. Genau wie Thea glänzte auch Luise in allen drei Disziplinen. In jeder Disziplin zeigte sie maximale Schwierigkeiten und erhielt einen tollen 6. Platz. Ein großes Dankeschön geht auch an Julia Lüthgen, die alle drei Wettkämpfe für die Briloner gewertet hat.
Alle Platzierungen im Überblick:
Mehrkampf:
B12: 8. Thea Mielke
B13/14: 6. Luise Abeler
B15/16: 4. Marie Kraft, 6. Anna Abeler, 12. Marleen Süreth
B17/18: 4. Franziska Kraft, 7. Hannah Süreth

 

Erfolgreiche Turnerinnen mit ihren Trainerinnen. Beide Fotos: SC Brilon

 

DeutscheM 2

News

 Wir feiern 125 Jahre Sauerländer Turngau. Näheres gibt es hier


 

News (1)

Rhönrad Turnerinnen für den Deutschland-Kader qualifiziert!

 Weitere Infos gibt es hier